Betreffend Durchführung und Ticketbezug müssen wir weitere Weisungen der Behörden abwarten.

Simon Heggendorn

1982 in Bern geboren, hat sich Simon Heggendorn der Schnittstelle zwischen Klassik und Jazz verschrieben. Im Zentrum dieser Tätigkeit steht das Kaleidoscope String Quartet und ein Lehrauftrag an der Hochschule Luzern im Fach Jazzvioline.

Seine Studien in Klassik und Jazz schloss er 2009 mit Auszeichnung ab. Wegweisend dabei waren seine Lehrer Andy Scherrer, Beni Schmid, Daniel Zisman und Francis Coletta. Kompositionsunterricht erhielt er von Frank Sikora, Christian Henking und Daniel Schnyder. Simon Heggendorn ist Preisträger des BEST Trächsel-Stipendiums.

Als Komponist für komponiert er Musik u.a. für das Ballbreaker Ensemble, Variaton Projektorchester, Ensemble Quantensprung und das Marvin Guitar Duo.

2018 wurden drei Werke von Simon Heggendorn uraufgeführt.

«Siena», ein Aufttragswerk des Trio „Eclipse“, «Saturation», ein „Concerto for Strings with Jazzviolin & Double Bass“ und 3 Werke für solistisches Streichquartett und Orchester für die Basel Sinfonietta. Komposition

Simon Heggendorns vielseitiges Schaffen wurde bereits in mehreren CD-Produktionen dokumentiert.