Samuel Zünd

SAMUEL ZÜND BARITON
CU RRICULUM VITAE
Geboren im St. Galler Rheintal, Schweiz. Erste Erfahrungen auf der Bühne 1986-1992 in der Kabarettgruppe Altstätter Schimpfoniker als Komponist, Pianist und Spieler.
Gesangsstudium bei Margreet Honig am Sweelinck Conservatorium Amsterdam und bei Christoph Prégardien an der Musikhochschule Zürich.
Liedinterpretation bei Rudolf Jansen (Amsterdam), Irwin Gage (Zürich) und Konrad Richter (Stuttgart); Studien in Barockgesang bei René Jacobs an der schola cantorum basiliensis; Meisterkurse u.a. bei Robert Holl und Hans Hotter, weitere wichtige Impulse von Dunja Vejzovic.
Preisträger am Paula-Lindberg-Salomon Gesangswettbewerb 1995, Berlin.
Mitbegründer des Vokalensembles Zürich (u.a. Königsfelder Festspiele; Festival Tibor Varga; Schubertiaden
Genève und London-Blackheath).
Seit 1993 rege solistische Tätigkeit in Oper (u.a. Corpo in Cavallieris Anima e Corpo, Guglielmo in Così fan tutte, Henry in Kurt Weills Street Scene (Regie: Werner Düggelin, Choreographie: Heinz Spoerli) sowie Uraufführungen z.B. von Beat Furrers Invocation (Opernhaus Zürich/ Schiffbau; Regie Christoph Marthaler)), Konzert- und Oratorienfach (Titelpartie in Daniel Glaus’ Oratorium Bernhard von Clairvaux (UA August 2009)). Zusammenarbeit mit den Dirigenten Marcus Bosch, Andreas Spörri, Marc Kissozcy, Jörg Ewald Dähler, Räto Tschupp, Hanspeter Gmür, Michael Radulescu, Alois Koch, Enrico Lavarini, Raffael Jud u.a. und mit Orchestern wie Ensemble ad fontes, capriccio Basel, collegium musicum Luzern, Zürcher Kammerorchester, Tonhalle Orchester Zürich.
„Artist in residence“ an der 72. Musikfestwoche Braunwald 2006. Uraufführung Enrico Lavarinis Rilke- Orchesterliederzyklus im kirchhof zu ragaz mit dem concentus rivensis 2011.
Eine besondere Vorliebe hat Samuel Zünd für den Liedgesang. Liederabende in Europa und den USA mit seiner langjährigen Duo-Partnerin Theresia Schmid (u.a. zusammen mit Gert u. Gisela Westphal (Rezitation); Silser Hesse-Tage 06, Othmar Schoeck-Festival 2007, Flimsklang). Radio- und TV-Aufnahmen im In- und Ausland (DRS 2, Espace2, SWF, ORF1, NOS3; Arte, SF I). CD-Aufnahmen u.a. mit Jeroen Sarphati, Annette Weisbrod, Dani Fueter und Christoph Prégardien.
Erfolgreich mischt Samuel Zünd auch mit seinen close harmony Gesangsgruppen The Sam Singers und swing4you! in der Schweizer Unterhaltungsmusikszene mit: Auftritte mit showbiz-Grössen wie Hazy Osterwald, Pepe Lienhard, Udo Jürgens und Sandra Studer u.a. am Jazz Festival Ascona, Jungfrau Music Festival, World Band Festival Lucerne. 2010 Tournee mit einer abendfüllenden Frank Sinatra-Show. 2012 mit The Voices auf Udo Jürgens EU-Tournee, 2011/13/16 CH-Tournee mit der Pepe Lienhard Big Band (Best of Swing / It’s Swing Time / Swing live). 2016 Hauptrolle als Vico Torriani im Musical „Hotel Victoria“ (Theater Chur).
2016 wird Samuel Zünd u.a. in Baritonpartien wie Dvoraks D-Dur Messe und Biblischen Liedern (Orchesterfassung), Zelenkas Missa Votiva, Bachs Matthäus- und Johannespassion, h-moll Messe, Haydns Schöpfung, Lavarinis Orchesterliederzyklus Heiteres Herbarium und Quem pastores laudavere sowie erneut im Goldenen 20er Jahre Tanzschlager-Programm mit der Kammerphilharmonie Graubünden zu hören sein.
Samuel Zünd ist Dozent an der Musikhochschule Zürich ZHdK und der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ.
www.samuelzuend.ch
Samuel Zünd, Messikommerstr.7, CH-8620 Wetzikon, Schweiz, T 0041-43-477 5 477, M 076-322 27 22, zuendsamuel@gmail.com