Katholische Kirche Arosa

Am 29. November 1936 erhielt die neu gebaute katholische Kirche Maria Himmelfahrt in Arosa den Weihsegen durch den damaligen Bischof Laurentius Matthias Vincenz. Sie steht an der Hohen Promenade.
Fünf Mosaikbilder (Stationen aus dem Leben Mariens) schmücken die Nordwand. Diverse kunstvolle Glasmalereifenster (Kreuz- und Heiligenfenster) tauchen die Kirche in ein übernatürliches Licht.